Werbung

Liverpool-Blamage! Klopps Worte lassen tief blicken

Unglaublich, aber der FC Liverpool stürzt immer tiefer in die Krise!

Diesmal blamierte sich das Team von Trainer Jürgen Klopp bei der 0:3-Pleite bei Brighton & Hove Albion bis auf die Knochen.

„Schlimm, wirklich schlimm. Ich kann mich an kein schlechteres Spiel erinnern“, sagte ein völlig konsternierter Klopp nach der Partie. „Brighton war das bessere Team, es war hochverdient. Sie haben sehr gut gespielt.“

Liverpool-Krise macht Klopp Sorgen

Ob er besorgt über die aktuelle Situation bei Liverpool sei, wurde der 55-Jährige gefragt. „Ja, natürlich. Wie könnte ich es nach so einem Spiel nicht sein? Ich kann mich nicht hinstellen und so tun, als sei es nicht passiert. Natürlich müssen wir sehr besorgt sein.“

Wie sehr dem deutschen Trainer die Situation zusetzt wurde auch dadurch deutlich, dass er sich nach dem Abpfiff bei den mitgereisten Reds-Anhängern entschuldigte.

Solomon March (46. und 53. Minute) mit einem Doppelpack und Danny Welbeck (81. Minute) erzielten die Tore beim hochverdienten Sieg der Gastgeber gegen desolate Reds, die nur zwei Torschüsse zustande brachten.

Liverpool, das am Premier-League-Spieltag zuvor bereits mit 1:3 beim FC Brentford verloren hatte, liegt in der Tabelle nur noch auf Platz 8 und droht den Anschluss an die internationalen Plätze zu verlieren.

Im FA Cup kam das Team von Jürgen Klopp dazwischen zudem nicht über ein 2:2 gegen die Wolverhampton Wanderers hinaus - und muss nun ein Wiederholungsspiel bestreiten.

VIDEO: Klopp zur Verletztenmisere: "Immer das Gleiche"