Werbung

Nachtclub-Wirbel! Rashford rettet wohl Star-Fußballerin

Marcus Rashford agierte offenbar als Held und Retter in der Not!

Der Starfußballer von Manchester United ist einem Bericht zufolge Kollegin und Social-Media-Königin Alisha Lehmann vor einer Gruppe pöbelnder Männer zu Hilfe gekommen.

Wie die Sun meldet, war die 24-Jährige, die bei Aston Villa unter Vertrag steht, in einem noblen Nachtclub in Manchesters Westen unterwegs, als sie bedrängt und belästigt wurde.

Rashford, der zufällig vor Ort war, soll Augenzeuge der Auseinandersetzung gewesen und daraufhin mutig eingeschritten sein. Daraufhin ließen die dem Bericht zufolge angetrunkenen Männer von der 24-Jährigen ab.

Ein möglicher Auslöser für die Konfrontation wurde nicht genannt.

Rashford kommt Alisha Lehmann offenbar zu Hilfe

Anschließend soll Rashford die Schweizer Nationalspielerin zunächst in einen privaten Bereich des Clubs eingeladen haben, ehe Lehmann und der Engländer mit ihren jeweiligen Freunden weiterfeierten.

Unlängst waren Spekulationen um eine Liaison zwischen der Blondine und Sky-Moderator Riccardo Basile aufgekommen, die Lehmann dementierte.

12,2 Millionen Menschen folgen der Fußballerin auf Instagram, die obendrein einen eigenen Shop mit einem Kalender, Tassen und Geburtstagskarten betreibt.