Werbung

Negreanu gewinnt PGT Pot-Limit Omaha Turnier

Negreanu gewinnt PGT Pot-Limit Omaha Turnier
Negreanu gewinnt PGT Pot-Limit Omaha Turnier

Nach dem schwachen Jahr 2023 rief GGPoker Ambassador Daniel Negreanu für das laufende Jahr das Motto „Quality over Quantity“ aus und fährt gut damit. Zugutekommt ihm auch, dass die PGT ihm die nötige Auswahl an High-Roller-Turnieren in seiner Wahlheimat Las Vegas bietet. Die aktuell laufende PLO Series ist bereits die fünfte PGT-Veranstaltung in diesem Jahr.

Beim $5.100 PLO wurde am Freitag bei 118 Entries ein Preispool in Höhe von $590.000 erzielt. Negreanu schloss Spieltag eins bei noch sechs Spielern als Chipleader ab und dominierte auch das Finale am Samstag über weite Strecken. Vor dem abschließenden Heads-up führte Negreanu gegen Anuj Agarwal mit 10 zu 4,7 Millionen Chips. Die ersten Minuten gehörten dann aber Argawal, der den Spieß zunächst umdrehen konnte. Doch Negreanu fand rechtzeitig zurück in die Spur, verdoppelte mit Twopair gegen einen Kombo-Draw und machte in der letzten Hand mit dem Nutflush alles klar.

Für Negreanu war es nicht nur der zweite Sieg in diesem Jahr, insgesamt hat er neun Ergebnisse bei der PokerGO Tour geliefert und $782.150 eingespielt. In das 2024 Leaderboard fließen davon acht Platzierungen ein, sodass er mit 669 Punkten hinter David Coleman (937) und Dylan Weisman (776) auf Platz drei liegt.

Das Ergebnis zum $5.100 PLO:

1. Daniel Negreanu (Kanada), $147.500

2. Anuj Argawal (USA), $91.450

3. Bruno Furth (USA), $64.900

4. Curtis Muller (Kanada), $50.150

5. Dylan Weisman (USA), $38.350

6. Lance Patel (USA), $29.500