Werbung

NHL: Niederlagen für deutsches Trio

NHL: Niederlagen für deutsches Trio
NHL: Niederlagen für deutsches Trio

Drei Spiele, drei Niederlagen: Für die deutschen Eishockey-Profis gab es in der NHL nichts zu holen. Während Tim Stützle mit den Ottawa Senators bei den Anaheim Ducks 1:2 verlor, mussten auch die beiden Vizeweltmeister JJ Peterka und Moritz Seider mit ihren Teams jeweils Rückschläge einstecken.

Peterka unterlag mit den Buffalo Sabres bei den Toronto Maple Leafs 1:2 nach Verlängerung, für Seider und die Detroit Red Wings hagelte es sogar eine 2:7-Klatsche bei Colorado Avalanche - trotz zweifacher Führung. Die drei Nationalspieler blieben alle ohne Torbeteiligung.

Buffalo war durch Mark Kastelic (3.) ein Blitzstart gelungen, Detroit hatte dank Robby Fabbri (2.) sogar noch früher gejubelt. Doch letztlich war Colorado um Dreierpacker Cale Makar zu stark.

Im Kampf um die Play-offs kassierten Seiders Red Wings damit den nächsten Rückschlag, es war die dritte Pleite nacheinander. Mit 72 Punkten nach 62 Spielen liegt das Team des deutschen Verteidigers auf Rang vier der Atlantic Division, zwei Plätze vor Peterkas Sabres (63 Punkte). Ottawa, das bereits zum fünften Mal in Serie sieglos von der Eisfläche ging, ist Tabellenschlusslicht der Division.