Werbung

Peterka trumpft groß auf

Peterka trumpft groß auf
Peterka trumpft groß auf

Nach zuletzt vier Niederlagen haben Eishockeystürmer John-Jason Peterka und die Buffalo Sabres den Negativlauf in der nordamerikanischen Profiliga NHL gestoppt.

Trotz 0:2-Rückstands gewannen die Sabres bei den Toronto Maple Leafs mit 4:3, der 21-jährige Deutsche glänzte dabei mit zwei Vorlagen. Als Sechster der Atlantic Division wahrte Buffalo damit seine Chancen im Kampf um die Playoffs.

Einen Rückschlag mussten hingegen die Seattle Kraken hinnehmen.

Gegen die formstarken Dallas Stars lag das Team des deutschen Keepers Philipp Grubauer bereits nach sechs Minuten mit 0:2 hinten und verlor schließlich mit 2:5, für die Kraken war es die dritte Pleite nacheinander. Grubauer kam dabei nicht zum Einsatz.

In der Pacific Division liegt Seattle weiter auf Play-off-Rang drei, einen Punkt vor Topstar Leon Draisaitl und den Edmonton Oilers. Die Kanadier können mit einem Sieg gegen die Ottawa Senators um den deutschen Youngster Tim Stützle jedoch in der Nacht auf Mittwoch vorbeiziehen.