Werbung

Notfall! Deutsches Spiel unterbrochen

Notfall! Deutsches Spiel unterbrochen
Notfall! Deutsches Spiel unterbrochen

Medizinischer Notfall während des Spiels um Platz 3 der Handball-EM zwischen Deutschland und Schweden.

In der 17. Minute machten die Bänke beider Teams die Schiedsrichter sowie das Kampfgericht in der Kölner Arena darauf aufmerksam, dass auf der Tribüne etwas passiert sei. Auf der Tribünenseite gegenüber der Bänke benötigte ein männlicher Fan im Schweden-Trikot medizinische Hilfe, sofort eilten Ärzte herbei, auch medizinische Betreuer beider Teams.

„Das Spiel ist wegen eines medizinischen Notfalls unterbrochen“, teilte Hallensprecher Kevin Gerwin mit. Die TV-Kameras blieben größtenteils auf die um den Fan besorgten Spieler und andere Zuschauer gerichtet.

Nach einigen Minuten Behandlung konnte Gerwin mitteilen, dass die Person „ansprechbar“ sei und es ihr „wieder besser“ gehe: „Wir wünschen gute Besserung.“ Der medizinisch versorgte Fan wurde von seinem Platz wegbegleitet.

Somit verpasste er das restliche Spiel, an dessen Ende Deutschland trotz einer starken Aufholjagd mit 31:34 gegen den Titelverteidiger verlor und somit die anvisierte Medaille verpasste.