Werbung

Ikone getoppt! Neugebauer reagiert auf neuen Rekord

Ikone getoppt! Neugebauer reagiert auf neuen Rekord
Ikone getoppt! Neugebauer reagiert auf neuen Rekord

Leo Neugebauer hat einen weiteren Legenden-Rekord geknackt - und sich für die Olympia-Saison in Stellung gebracht.

Nachdem der deutsche Shootingstar im vergangenen Jahr bereits den deutschen Zehnkampf-Rekord von Jürgen Hingsen verbessert hatte, landete er bei den NCCA Indoor Championships in Boston den nächsten Coup - dieses Mal im Siebenkampf.

Mit 6.347 Punkten lag Neugebauer 56 Zähler vor der alten Bestmarke, die seit 2002 im Besitz von Frank Busemann (6.291 Punkte) war. Vor einem Monat hatte er den deutschen Rekord bei einem Meeting in Albuquerque mit 6.219 Punkten noch verfehlt.

„Es war ein cooler Wettkampf“, ordnet Neugebauer bei SPORT1 seine Bestmarke ein: „Es hat etwas langsam angefangen, aber ich bin hauptsächlich mit zwei Leistungen sehr zufrieden - im Hochsprung und im Stabhochsprung. Der Rest war eigentlich ziemlich normal. Ich bin super happy diesen Wettkampf gewonnen und den deutschen Rekord gebrochen zu haben. Dass ich ihn jetzt indoor und outdoor habe, bedeutet mit sehr viel.“

Persönliche Bestmarken im Hoch- und Stabhochsprung

Der 23-Jährige begann am Freitag mit 6,98 über 60 Meter, 7,73 Meter im Weitsprung, 16,72 Meter im Kugelstoßen und 2,09 Meter im Hochsprung (persönliche Bestmarke).

Am Samstag ließ Neugebauer dann 8,25 Sekunden über 60 Meter Hürden, 5,16 Meter im Stabhochsprung (persönliche Bestmarke) und 2:46,42 Minuten über 1000 Meter folgen.

In der ewigen Hallen-Bestenliste steht Neugebauer nun auf Rang 21. Die Jahresbestleistung im Siebenkampf hält der Schweizer Simon Ehammer, der vor einer Woche in Glasgow 6418 Punkte erreicht hatte.

Neugebauer studiert in Texas und tritt seit diesem Jahr für den VfB Stuttgart an.