Werbung

Peinliche Panne bei DHB-Spiel

Kuriose Panne vor dem Deutschland-Spiel! Vor dem Anpfiff des EM-Hauptrundenspiels gegen Island erlauben sich die Verantwortlichen eine Peinlichkeit.

Beim Abspielen der isländischen Nationalhymne fällt ihnen mit Verspätung auf, dass sie die Hymne falsch abgespielt haben. Hektisch unterbrechen sie die Hymne, um sie dann wenig später richtig abzuspielen.

Der Schaden war dort bereits geschehen. Zahlreiche Fans beschwerten sich lautstark und auch die Handball-Stars schauten komisch drein.

Der Hallensprecher versuchte im Anschluss die Wogen zu glätten. „Einmal ein kleiner Applaus für das isländische Team, das kann mal passieren“, sagte er zu den Fans.

Wie isländische Medien berichteten, wurde die Hymne in zu schneller Geschwindigkeit abgespielt. Außerdem hätten einzelne Teile der Hymne gefehlt.