Werbung

Wie Peru das Deutschland-Duell sieht

Wie Peru das Deutschland-Duell sieht
Wie Peru das Deutschland-Duell sieht

Frankfurt am Main (SID) - Der peruanische Fußball-Nationaltrainer Juan Reynoso sieht das Länderspiel gegen Deutschland auf dem Weg zum Traumziel WM 2026 als guten Gradmesser. „Es soll uns dabei helfen, herauszufinden, wo wir im Vergleich zu den Spitzenteams stehen“, sagte der 53-Jährige im DFB-Magazin für die Begegnung am Samstag (20.45 Uhr) in Mainz.

Und als Top-Mannschaft sieht Reynoso die DFB-Auswahl trotz des jüngsten Fehlschlags in Katar. "Deutschland hat zwar bei der WM keine gute Leistung gezeigt, hat aber dennoch wie schon zu Zeiten von Joachim Löw eine sehr gute Mannschaft", sagte er.

Sollte es dem Weltranglisten-21. gelingen, "sie zu neutralisieren und zu überraschen, werden wir uns hoffentlich ein klareres Bild davon machen können, wie wir in den Qualifikationsspielen gegen die großen südamerikanischen Mannschaften wie Argentinien und Brasilien auftreten können", sagte der Coach.

Peru hat die jüngste WM nur aufgrund eines verschossenen Elfmeters im Play-off-Duell mit Australien verpasst. Vom Ziel, das Turnier in den USA, Mexiko und Kanada zu erreichen, "werden wir nicht abrücken", sagte Reynoso: "Die Sehnsucht ist da." Das gelte auch für das Potenzial in seiner Mannschaft. Die WM 2026 sei "ganz bestimmt keine Illusion".