Werbung

Nach Rücktritt: Xavi entschuldigt sich beim Team

Nach Rücktritt: Xavi entschuldigt sich beim Team
Nach Rücktritt: Xavi entschuldigt sich beim Team

Es war beim großen FC Barcelona der Paukenschlag des vergangenen Wochenendes. Xavi hatte am Samstagabend nach dem irren 3:5 seines Teams gegen den FC Villarreal angekündigt, dass er seinen Trainerposten am 30. Juni aufgeben wolle. Der 44-Jährige sei überzeugt, dass die Katalanen einen Kurswechsel brauchen und seine Entscheidung den nötigen Anstoß geben könne.

Wie die Sportzeitung as berichtet, hat sich Xavi mittlerweile sogar bei seiner Mannschaft für diesen drastischen Schritt entschuldigt. „Es tut mir leid, dass ihr es auf diese Weise erfahren habt, aber ich habe schon lange darüber nachgedacht und konnte nicht länger warten“, sagte der ehemalige Profi seinen Spielern. „Ich glaube aufrichtig, dass es für alle das Beste ist - für mich, weil ich von einer Last befreit bin, und für euch, weil ihr ohne so viel Druck spielen könnt.“

Trotz Xavi-Aus: „Wir sind eine Familie“

Xavi betonte auch, dass er das Team weiterhin motivieren könne. „Wir sind eine Familie und haben noch Zeit, Geschichte zu schreiben. Ich denke, wir können der Tabelle einen Schlag versetzen und diejenigen überraschen, die denken, dass wir schon tot sind“, fügte der Barca-Coach mit Blick auf die prekäre Situation im Titelrennen hinzu. Die Katalanen liegen nur auf Rang vier, elf Zähler hinter Spitzenreiter Girona zurück.

Während der frühere spanische Nationalspieler mit seinen Akteuren sprach, waren die Klub-Bosse übrigens nicht anwesend. Joan Laporta traf sich dagegen mit seinem harten Kern in einem anderen Raum. Am Ende der Trainingseinheit war wiederum der Präsident an der Reihe, sich an die Mannschaft zu wenden.