Werbung

Reitet St. Pauli weiter die Erfolgswelle?

Reitet St. Pauli weiter die Erfolgswelle?
Reitet St. Pauli weiter die Erfolgswelle?

Der FC St. Pauli will die Erfolgsserie von fünf Siegen beim SCP ausbauen. Paderborn trennte sich im vorigen Match 1:1 von Holstein Kiel. St. Pauli schlug FC Hansa Rostock am Sonntag mit 1:0 und hat somit Rückenwind. Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 2:2 auseinander.

Angesichts der guten Heimstatistik (8-0-3) dürfte der SC Paderborn 07 selbstbewusst antreten. Die Elf von Lukas Kwasniok rangiert mit 38 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus. 45 Tore – mehr Treffer als die Heimmannschaft erzielte kein anderes Team der 2. Liga. In den letzten fünf Spielen ließ sich der SCP selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Auf fremden Plätzen läuft es für den FC St. Pauli bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere neun Zähler. Die Mannschaft von Coach Fabian Hürzeler hat 29 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang acht. Die Gäste scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Vor allem die Offensivabteilung von Paderborn muss St. Pauli in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Offenbar teilte St. Pauli gerne aus. 48 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Die Saison des FC St. Pauli verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat St. Pauli sieben Siege, acht Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht. Der aktuelle Ertrag des SC Paderborn 07 zusammengefasst: zwölfmal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.