Werbung

Rekord-Olympiasiegerin tritt zurück

Rekord-Olympiasiegerin tritt zurück
Rekord-Olympiasiegerin tritt zurück

Die britische Bahnrad-Queen Laura Kenny hat knapp vier Monate vor den Sommerspielen in Paris ihre Karriere beendet. Die erfolgreichste Radsportlerin der olympischen Geschichte wollte ursprünglich bis Paris aktiv bleiben, verkündete nun aber ihren sofortigen Rücktritt.

"Ich wusste immer, dass ich aufhören werde, wenn die Zeit dazu gekommen ist. Ich hatte grandiose Jahre, aber jetzt ist die Zeit da, um mein Rad wegzuhängen", sagte die 31-Jährige, die im Vorjahr zum zweiten Mal Mutter geworden war, der BBC.

Kenny, die zunächst unter ihrem Mädchennamen Trott fuhr, hatte bei den Sommerspielen 2012 und 2016 (jeweils Team-Verfolgung und Omnium) sowie 2021 (Madison) fünfmal Olympia-Gold geholt. Mit ihrem Mann Jason Kenny bildete sie ein Radsport-Traumpaar: Der 2022 zurückgetretene "Sir Jason" ist mit siebenmal Gold auf der Bahn Rekord-Olympiasieger.