Werbung

Remis in letzter Minute: Evina in der Nachspielzeit erfolgreich

Remis in letzter Minute: Evina in der Nachspielzeit erfolgreich
Remis in letzter Minute: Evina in der Nachspielzeit erfolgreich

Am Samstag kam Holstein Kiel beim SV Sandhausen nicht über ein 1:1 hinaus. Die Sandhäuser zogen sich gegen die Störche achtbar aus der Affäre und erzielten gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, Kiel hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Hauke Wahl brachte Holstein Kiel in der 47. Minute nach vorn. Sandhausen drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Franck Evina und Hamadi Al Ghaddioui sorgen, die per Doppelwechsel für Marcel Ritzmaier und Matej Pulkrab auf das Spielfeld kamen (70.). Mit Marvin Schulz und Steven Skrzybski nahm Marcel Rapp in der 81. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Alexander Mühling und Fiete Arp. Evina machte den Störche kurz vor Ultimo noch einen Strich durch die Rechnung, als er den späten Ausgleich sicherstellte. Schließlich gingen der SV Sandhausen und Kiel mit einer Punkteteilung auseinander.

Nachdem die Sandhäuser die Hinserie auf Platz 18 abgeschlossen hatten, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt die Elf von Trainer Tomas Oral aktuell den 13. Rang. Das Remis brachte das Heimteam in der Tabelle voran. Sandhausen liegt nun auf Rang 17. Der SV Sandhausen verbuchte insgesamt fünf Siege, fünf Remis und 13 Niederlagen. Die vergangenen Spiele waren für die Sandhäuser nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Bei Holstein Kiel präsentierte sich die Abwehr angesichts 38 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (40). Nach 23 absolvierten Begegnungen nehmen die Gäste den achten Platz in der Tabelle ein. Acht Siege, neun Remis und sechs Niederlagen haben die Störche momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte Kiel insgesamt nur fünf Zähler.

Sandhausen tritt am Freitag, den 10.03.2023, um 18:30 Uhr, beim 1. FC Kaiserslautern an. Zwei Tage später (13:30 Uhr) empfängt Holstein Kiel den SSV Jahn Regensburg.