Werbung

Mit Ronaldo! ManUnited setzt Höhenflug fort

Bahnt sich da etwa endgültig eine Wende zum Guten bei Manchester United an?

Nachdem Cristiano Ronaldo beim 3:0 (1:0) gegen Sheriff Tiraspol am Donnerstag in der Europa League in den Kader zurückgekehrt war, stand er im Ligaspiel gegen West Ham United am Sonntag erneut in der Startelf - und die Red Devils feierten mit dem 1:0 (1:0) durch ein Tor von Marcus Rashford (38.) den nächsten Sieg.

„Er war gut am Donnerstag, hat auch ein Tor gemacht“, begründete United-Coach Erik ten Hag seine Entscheidung für Ronaldo vor Anpfiff in knappen Worten bei Sky. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

Zur Erinnerung: Im Duell mit Tottenham Hotspur hatte CR7 unlängst noch seine Einwechslung verweigert und den Innenraum des Stadions in der 88. Minute verlassen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Cristiano Ronaldo: Ärger verflogen?

Daraufhin war der 37-Jährige für das Spiel beim FC Chelsea aus dem Kader gestrichen worden.

Erst am Dienstag war Ronaldo ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, war zumindest ein Burgfrieden erzielt worden um den dem Vernehmen nach wechselwilligen und in Manchester auf dem Abstellgleis befindlichen Angreifer. (HINTERGRUND: CR7: Bewahrheiten sich alle Träume?)

Manchester United vor Chelsea und Liverpool

Nun scheinen ManUnited und der Superstar immer mehr in die Spur zu finden: In der Premier League steht aktuell Rang fünf zu Buche, die davor platzierten Newcastle United und Tottenham Hotspur haben sogar schon ein Spiel mehr absolviert.

Unter anderem der FC Chelsea (6., 21 Punkte) und mit gehörigem Abstand der FC Liverpool (9., 16 Punkte) liegen damit hinter den Red Devils.