Werbung

Ruhnert warnt vor Bayern: "Gibt angenehmere Konstellationen"

Ruhnert warnt vor Bayern: "Gibt angenehmere Konstellationen"
Ruhnert warnt vor Bayern: "Gibt angenehmere Konstellationen"

Geschäftsführer Oliver Ruhnert vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin hat vor dem Spitzenspiel am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) bei Rekordmeister Bayern München gewarnt. "Es gibt schon angenehmere Konstellationen im Fußball als diese", sagte Ruhnert bei Sky: "Gegen einen ausgeruhten FC Bayern München, der noch dazu nach einer Niederlage etwas gut machen möchte."

Die Münchner hatten vergangene Woche 2:3 bei Borussia Mönchengladbach verloren. Union, das unter der Woche in der Europa League gefordert war und gegen Ajax Amsterdam ins Achtelfinale einzog, und die Bayern sind vor dem 22. Spieltag punktgleich mit je 43 Zählern. "Aber die Spielansetzer haben bestimmt bei dieser Partie im Vorfeld gedacht: Naja, da spielt der Erste gegen den Vierzehnten, okay, können wir ruhig mal so machen", sagte Ruhnert.

Für den Fußball sei es "schön, für alle Beteiligten ist es auch schön. Wir hätten uns sicherlich gewünscht, dass man etwas gleichere Spielansetzungen gehabt hätte, ist jetzt nicht so, wir werden das Spiel am Sonntag spielen", so Ruhnert: "Für uns ist es ganz ungewohnt, ganz neu, zu einem Spitzenspiel nach München zu fahren, und dann gucken wir mal, ob das so ist."