Werbung

Sabally mit Prag im Final Four

Sabally mit Prag im Final Four
Sabally mit Prag im Final Four

Nationalspielerin Nyara Sabally hat den tschechischen Basketballklub ZVVZ USK Prag gleich in ihrer ersten Saison ins Final Four der EuroLeague geführt. Das Team um die Topscorerin aus Berlin setzte sich im entscheidenden dritten Viertelfinalspiel mit 74:54 (34:25) gegen Beretta Famila Schio aus Italien durch und gewann die Serie 2:1.

Damit ist die 24-Jährige auf den Spuren ihrer älteren Schwester unterwegs. Satou Sabally (25) spielte mit Fenerbahce Istanbul zweimal beim Finalturnier. 2021 wurde sie im Trikot des türkischen Vereins Dritte, 2023 gelang der Titelgewinn.

Die Schwestern, die im Februar mit dem deutschen Nationalteam das Olympia-Ticket gelöst hatten, stehen auch in der WNBA unter Vertrag - gehen in der Spielpause der US-Profiliga aber für andere Klubs aufs Parkett. So spielte Satou (Dallas Wings) bis zuletzt für Shandong Shangao BC/China. Nyara (New York Liberty) unterschrieb im Vorjahr in Prag.

Das Final Four der EuroLeague findet vom 12. bis 14. April statt. Nyara Sabally kam beim Heimsieg im dritten Viertelfinale gegen Schio in gut 20 Minuten auf starke 19 Punkte und sieben Rebounds.