Werbung

Saftige Geldstrafe für den FCK

Saftige Geldstrafe für den FCK
Saftige Geldstrafe für den FCK

Frankfurt am Main (SID) - Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss wegen des Fehlverhaltens seiner Fans eine Geldstrafe von 20.400 Euro zahlen.

Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag im Einzelrichterverfahren. Von der Strafe können die Pfälzer 6800 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

Grund für die Sanktion ist das Abbrennen von Pyrotechnik durch die Anhänger im Auswärtsspiel beim Hamburger SV am 8. Oktober. Der Anpfiff der zweiten Halbzeit hatte sich deshalb um drei Minuten verzögert.