Werbung

Folgenschweres Drama um Bundesliga-Torwart

Folgenschweres Drama um Bundesliga-Torwart
Folgenschweres Drama um Bundesliga-Torwart

Bitteres Verletzungs-Drama mit Folgen: Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen muss im Saisonendspurt auf Torwart Bart Ravensbergen verzichten.

Wie der Verein mitteilte, hat sich der Niederländer in der Schlussphase des Punktspiels gegen den TBV Lemgo am Montag (26:32) das vordere Kreuzband gerissen. Er müsse nun operiert werden. Der Niederländer ist die Nummer eins im Tor der Göppinger und stand bei allen Ligaspielen auf dem Platz.

„Ein schwerer Schlag für Bart und uns“

"Diese Verletzung ist ein schwerer Schlag für Bart und für uns. Sein Ausfall betrifft neben der aktuellen Saison auch die neue Saison", sagte Christian Schöne, der Sportliche Leiter des Bundesligisten. Vertreten wird Ravensbergen von dem 38-jährigen Marin Sego, der für die Endphase der Saison gemeinsam mit dem erst 19-jährigen Julian Buchele das Torwartduo bilden wird.

Ravensbergen ist niederländischer Nationaltorwart und hat bereits 105 Länderspiele bestritten. Seit Februar 2023 ist er bei Göppingen unter Vertrag, dieser läuft noch bis 2025. Göppingen ist als Tabellenzwölfter noch nicht frei von Abstiegssorgen.