Werbung

"Wir wissen, dass wir zu Hause besser funktionieren"

"Wir wissen, dass wir zu Hause besser funktionieren"
"Wir wissen, dass wir zu Hause besser funktionieren"

Thomas Reis vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Schalke 04 gibt sich vor dem richtungsweisenden Spiel gegen Werder Bremen am Samstag selbstbewusst. „Das ist ein weiteres Spiel, das enorm wichtig ist. Wir wissen, dass wir zu Hause besser funktionieren als auswärts, deshalb wollen wir drei Punkte holen, um eine gute Ausgangsposition für die letzten Spiele zu haben“, sagte der Trainer der Königsblauen.

Vor dem schwierigen Restprogramm (Mainz, Bayern, Frankfurt, Leipzig), bei dem S04 gleich dreimal auswärts ran muss, warte mit Bremen eine Mannschaft mit "zwei unheimlich gefährlichen Stürmern, die man nie aus den Augen lassen darf", sagte Reis mit Blick auf Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch: "Wir müssen als Mannschaft funktionieren, das hat uns in den Heimspielen ausgezeichnet. Wichtig ist, am Samstag wieder alles zu investieren und mit den Fans im Rücken drei Punkte zu holen."

Neben dem zuletzt gelbgesperrten Tom Krauß werden Thomas Ouwejan (Krankheit) und wohl auch Innenverteidiger Maya Yoshida nach Muskelfaserriss in den Kader zurückkehren. Bei Cedric Brunner und Sebastian Polter kommt ein Comeback hingegen zu früh.