Werbung

„Schlaf gut Papa“: Romeo Beckham stichelt gegen Vater David

Wie der Vater, so der Sohn? Wohl kaum!

Romeo Beckham verfolgte zusammen mit seinem Vater David Beckham das Top-Spiel der Premier League zwischen dem FC Arsenal und Manchester United zusammen auf der Tribüne im Emirates-Stadion. Doch die Liebe zum gleichen Verein teilen beide nicht. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Der späte 3:2-Siegtreffer (90′) von Nketiah ließ das Stadion der Gunners beben und auch Romeo, der zurzeit für die Reserve von Brentford spielt, konnte seine Freude als Arsenal-Fan vor Beckham Senior nicht verbergen. Der 20-Jährige veröffentlichte in den sozialen Netzwerken ein Selfie von sich und seinem Vater und schrieb dazu: „Schlaf gut Dad @davidbeckham.“

Romeo ballte dabei mit einem Arsenal-Schal um den Hals die Sieger-Faust während die United-Legende David Beckham mürrisch in die Kamera schaute. Ein Anblick, der auch die Fußballfans im Netz begeistert: „Sein Vater ist eine United-Legende und er unterstützt Arsenal, hahaha“, stellte ein User belustigt fest.

Arsenal baut Tabellenführung aus

Dabei hätte das Spiel aus Sicht des ehemaligen Mittelfeld-Stars der Red Devils besser kaum anfangen können. Bereits früh war United durch Marcus Rashford in Führung gegangen. Die drei Punkte blieben dennoch in London. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Durch den knappen Sieg konnten die Gunners die Führung auf Manchester City wieder auf fünf Punkte mit einem Spiel in der Hinterhand ausbauen. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)