Werbung

Schmid fliegt am Sieg vorbei

Schmid fliegt am Sieg vorbei
Schmid fliegt am Sieg vorbei

Skisprung-Weltmeisterin Katharina Schmid hat ihren ersten Weltcupsieg seit einem Jahr verpasst. Beim zweiten Springen der Raw-Air-Tournee in Oslo fiel die 27 Jahre alte Oberstdorferin im zweiten Durchgang auf Platz sechs zurück, nachdem sie zur Halbzeit noch geführt hatte.

Norwegen-Spezialistin Schmid, die sechs ihrer 15 Weltcupsiege in dem skandinavischen Land geholt hatte, kam nach 122,5 m im ersten Durchgang mit ihrem zweiten Sprung nur auf 117,0 m und rutschte mit 222,4 Punkten noch deutlich vom Podest.

Heimsieg für Kvandal

Den Heimsieg sicherte sich bei ihrem zweiten Weltcup-Erfolg Eirin Marie Kvandal mit 242,2 Punkten (125,5+125,0 m) vor der Slowenin Nika Prevc (240,0) und Eva Pinkelnig aus Österreich (231,4). Zweitbestes Deutsche war Juliane Seyfarth (Ruhla) auf Platz 14.

Zuletzt hatte Schmid am 15. März 2023 in Lillehammer gewonnen. Nach einer schwierigen ersten Saisonhälfte verbesserte sich die Allgäuerin zuletzt deutlich und landete seitdem viermal auf dem Podest.

Bereits am Samstag hatte Schmid im wegen starker Winde nach einem Durchgang abgebrochenen ersten Springen von Oslo Platz zwei hinter der Norwegerin Silje Opseth belegt.

Für die Frauen geht es bei der Raw-Air-Tournee wie bei den Männern am Dienstag in Trondheim weiter.