Werbung

Schwerer Prüfstein für Arminia

Schwerer Prüfstein für Arminia
Schwerer Prüfstein für Arminia

Der Arminia steht gegen Darmstadt eine schwere Aufgabe bevor. Gegen Eintracht Braunschweig war für Bielefeld im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Nach der 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Heidenheim 1846 am letzten Spieltag ist der SV Darmstadt 98 um Wiedergutmachung bemüht und will diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Die Konkurrenz muss schließlich auf Distanz gehalten werden. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:1.

Die Heimbilanz von DSC Arminia Bielefeld ist ausbaufähig. Aus elf Heimspielen wurden nur zwölf Punkte geholt. Sechs Siege und drei Remis stehen 14 Pleiten in der Bilanz der Mannschaft von Trainer Daniel Scherning gegenüber. In den jüngsten fünf Auftritten brachte die Heimmannschaft nur einen Sieg zustande.

Prunkstück von Darmstadt ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 18 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. 14 Erfolge, sieben Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für das Team von Torsten Lieberknecht zu Buche.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Die Arminia schafft es mit 21 Zählern derzeit nur auf Platz 16, während der SV Darmstadt 98 28 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Eine lasche Gangart konnte man Darmstadt in der bisherigen Saison nicht attestieren. 49 Gelbe Karten belegen, dass die Gäste nicht gerade zimperlich zur Tat schritten.

Mit dem SV Darmstadt 98 empfängt Bielefeld diesmal einen sehr schweren Gegner.