Werbung

Lewy patzt böse! Sensationsteam düpiert Barca

Der FC Girona überrollt Barca! Das Sensationsteam der aktuellen LaLiga-Saison schlug den FC Barcelona mit 4:2 und eroberte dadurch die Tabellenführung von Real Madrid.

Bereits nach zwölf Minuten war Girona durch Artem Dovbyk in Führung gegangen, nachdem der Ukrainer einen Querpass von Viktor Tsygankov nur noch einschieben musste.

Nur rund sieben Minuten später glich der FC Bacelona in Person von Robert Lewandowski per Kopf aus. Allerdings zeigte sich Girona davon keineswegs geschockt - fünf Minuten vor der Halbzeit traf Miguel Gutiérrez aus rund 15 Metern zur erneuten Führung.

Lewandowski lässt Ausgleichschance für Barca liegen

Doch das Überraschungsteam hatte noch nicht genug: Valery erhöhte in der 80. Spielminute auf 3:1. Barca gab jedoch nicht auf, der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan erzielte in der Nachspielzeit den 2:3-Anschlusstreffer.

In der dritten Minute der Nachspielzeit gab es dann die große Ausgleichschance, als Lewandowski nach einer Flanke von Top-Talent Lamine Yamal frei zum Kopfball kam. Der Ex-Bayern-Star nutzte die Chance jedoch nicht, der Ball sprang von seiner Schulter ins Aus.

Das Überraschungsteam bestrafte die liegengelassene Chance des Polen allerdings eiskalt und der Uruguayer Cristhian Stuani erhöhte kurz vor Schluss auf 4:2.

Nachdem Spitzenreiter Real Madrid am Samstag bei Betis Sevilla nur remis spielte (1:1), übernahm Girona damit sogar die Tabellenführung. Real liegt nun mit 39 Zählern auf Rang zwei, dahinter folgen Atlético Madrid und Barcelona (mit je 34 Punkten).

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)