Werbung

Setzt SSV Jahn Regensburg den Trend fort?

Setzt SSV Jahn Regensburg den Trend fort?
Setzt SSV Jahn Regensburg den Trend fort?

Der SSV will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Essen punkten. Zuletzt kam Regensburg zu einem 1:0-Erfolg über den MSV Duisburg. Beim TSV 1860 München gab es für Rot-Weiss Essen am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:2-Niederlage. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (0:0) begnügt.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-4-1) dürfte der SSV Jahn Regensburg selbstbewusst antreten. Das Heimteam führt das Feld der 3. Liga mit 52 Punkten an. Prunkstück des SSV ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 19 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Regensburg weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 15 Erfolgen, sieben Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Der SSV Jahn Regensburg erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Auf fremden Plätzen läuft es für Essen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere zehn Zähler. Die Gäste haben 39 Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang fünf. Die Zwischenbilanz von Rot-Weiss Essen liest sich wie folgt: zwölf Siege, drei Remis und neun Niederlagen.

Körperlos agierte der SSV in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Essen davon beeindrucken lässt?

Rot-Weiss Essen steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.