Werbung

Shak und Livingston siegen zum Abschluss der PGT-Serie

Shak und Livingston siegen zum Abschluss der PGT-Serie
Shak und Livingston siegen zum Abschluss der PGT-Serie

Dan Shak gewinnt Big Bet Mix

Beim $10.200 Big Bet Mix spielte GGPoker Ambassador Daniel Negreanu seinen vierten Final Table, zum dritten Mal als Chipleader. Der sechsfache Bracelet-Gewinner fand aber zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und schied, wie zuvor Jerry Wong und Walter Chambers, gegen Jeremy Ausmus aus. Platz drei brachte $55.500 für den Kandier.

Dan Shak dagegen überlebte mehrfach äußerst kritische All-in-Situationen gegen Ausmus, sodass er Heads-up nur knapp hinten lag. In der ersten Runde 2-7 NL Single Draw verdoppelte Shak dann mit einem 9-Low gegen das 10-Low von Ausmus, und wenig später setzte der 64-Jährige beim Omaha Hi-Lo mit dem besseren Twopair den Deckel drauf.

Es war der erste PGT Titel für den Headfonds-Manager, der schon seit 20 Jahren sehr ambitioniert pokert und in dieser Zeit $13,5 Millionen an Preisgeldern eingespielt hat. Für den Sieg im PokerGO Studio wurden $133.200 fällig, Ausmus bekam $88.800 ausbezahlt.

10-Game Championship geht an Livingston

Der größte Preispool wurde in der vergangenen Woche bei der $25.300 10-Game Championship ausgespielt. Bei 41 Entries ging es um $1.025.000, davon gingen allein $324.465 an Alex Livingston. Der Kanadier erreichte den extrem hochklassig besetzten Final Table als Chipleader. Bei noch vier Spielern verlor er zwischenzeitlich den Anschluss, fand aber schnell wieder in die Spur und lag Heads-up nur knapp hinten gegen Dylan Weisman ($290.345). Die beiden einigten sich auf einen Deal, ehe der 37-jährige Bracelet-Gewinner hinten raus ein furioses Finish und zeigte. Obwohl Livingston zuvor schon 25-mal bei der PGT im Geld war, feiert er erst jetzt seinen ersten Titelgewinn und kommentierte es erleichtert: „I finally got one.“

Spannend war das Finale der 10-Game Championship auch mit Blick auf das Series Leaderboard. Platz vier hatte Max Hoffman ($112.750) die Führung eingebracht, doch er musste zittern, da Titelverteidiger Dan Zack ($153.750) noch dabei war. Dem hätte Platz zwei gereicht, doch es wurde Platz drei. Als POX bekam Hoffman, der insgesamt $376.300 an Preisgeldern gewonnen hat, den Gold Cup plus einen $10.000 PGT Passport überreicht.