Werbung

Sieg gegen Verl: Osnabrück mittendrin im Aufstiegsrennen

Sieg gegen Verl: Osnabrück mittendrin im Aufstiegsrennen
Sieg gegen Verl: Osnabrück mittendrin im Aufstiegsrennen

Der VfL Osnabrück darf weiter von der Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga träumen. Die Mannschaft von Trainer Tobias Schweinsteiger setzte sich zum Abschluss des 35. Spieltags der 3. Liga in Paderborn mit 1:0 (1:0) gegen den bereits geretteten SC Verl durch und rückte damit wieder auf Rang fünf vor.

Noel Niemann (32.) erzielte mit einem sehenswerten Distanzschuss vor 6015 Zuschauern den einzigen Treffer des Abend. War der VfL vor der Pause noch die gefährlichere Mannschaft, änderten sich die Verhältnisse nach dem Seitenwechsel. Verl, das in den letzten 20 Partien mindestens einmal getroffen hatte, erhöhte spürbar den Druck. Die Gäste hielten diesem aber stand.

Die Osnabrücker, die 2021 aus der zweiten Liga abgestiegen waren, zogen mit 63 Zählern nach Punkten mit Dynamo Dresden und Wehen Wiesbaden gleich. Vor dem Verfolger-Trio liegt die Zweitvertretung des SC Freiburg, die nicht aufstiegsberechtigt ist, auf Rang zwei in Reichweite. Spitzenreiter SV Elversberg kann schon am nächsten Spieltag den Aufstieg perfekt machen.