Werbung

Skifliegen-Wettkampf abgesagt

Skifliegen-Wettkampf abgesagt
Skifliegen-Wettkampf abgesagt

Beim Skiflug-Weltcup in Vikersund ist der erste von zwei Frauen-Wettkämpfen am Samstagmorgen abgesagt worden. Schlechtes Wetter am Monsterbakken mit starken Böen und viel Schnee machte eine Austragung unmöglich. Ob der erste Wettbewerb der Männer ab 16.00 Uhr ausgetragen werden kann, ist noch offen.

„Das ist natürlich schade, aber gegen das Wetter kann man nichts machen. Das ist vernünftig, bei solchen Bedingungen wird es gefährlich - egal ob Frau oder Mann“, sagte Rekordweltmeisterin Katharina Schmid, die auf ihren ersten 200-Meter-Flug gehofft hatte.

Für die Frauen ist am Sonntag (10.00 Uhr) ein weiterer Wettkampf angesetzt. „Ich hoffe, dass das Wetter morgen so kommt wie vorhergesagt - es soll ganz gut werden“, sagte Schmid. Am folgenden Wochenende steigt das Saisonfinale mit einem Springen in Planica.

Der Slowenin Nika Prevc ist nur noch theoretisch der Gewinn des Gesamtweltcups zu nehmen. Prevc führt mit 194 Punkten vor Titelverteidigerin Eva Pinkelnig, 200 Punkte sind maximal zu holen. Die Österreicherin müsste beide Wettkämpfe gewinnen und Prevc zunächst am Sonntag nicht starten oder disqualifiziert werden. Da nur 17 Springerinnen am Start sind, würde Prevc sonst mindestens 14 Punkte und vorzeitig die große Kristallkugel holen.