Werbung

Skiflug-WM: Keine Quali, kein Training

Skiflug-WM: Keine Quali, kein Training
Skiflug-WM: Keine Quali, kein Training

Starker Wind hat am Donnerstag zur Streichung der Qualifikation für das Einzelspringen der Skiflug-WM in Bad Mitterndorf (Österreich) geführt. Statt der für 14.00 Uhr geplanten Quali sollten zum WM-Auftakt zu gleicher Zeit die Trainingssprünge stattfinden - aber auch dies war nicht möglich. Alle 47 Athleten dürfen somit in den ersten beiden von vier Wertungsdurchgängen starten.

Olympiasieger Andreas Wellinger rechnet sich am Kulm Medaillenchancen aus, Bundestrainer Stefan Horngacher nominierte zudem Karl Geiger, Stephan Leyhe, Pius Paschke und Philipp Raimund. Der formschwache deutsche Rekordhalter Markus Eisenbichler ist nicht dabei.

Am Freitag und Samstag soll in vier Durchgängen der Einzel-Weltmeister ermittelt werden, am Sonntag wird ein Teamspringen ausgetragen (jeweils 14.00 Uhr/ZDF und Eurosport).