Werbung

Snowboardcross: Nörl erneut Gesamtweltcupsieger

Snowboardcross: Nörl erneut Gesamtweltcupsieger
Snowboardcross: Nörl erneut Gesamtweltcupsieger

Snowboardcrosser Martin Nörl hat zum zweiten Mal nach 2022 die große Kristallkugel gewonnen. Der 29-Jährige vom DJK-SV Adlkofen holte sich beim Weltcup-Finale in Mont Sainte-Anne/Kanada den Sieg im letzten Wettbewerb der Saison und verteidigte erfolgreich seine Führung in der Gesamtwertung gegen den Spanier Lucas Eguibar, der im Finale zwei Plätze vor Nörl ins Ziel kommen musste, um dem Deutschen den Gesamtweltcup noch zu entreißen.

"Es ist großartig, einfach nur verrückt", sagte Vize-Weltmeister Nörl nach der Zielfoto-Entscheidung: "Das Wichtigste ist, dass ich jetzt die Kristallkugel habe." Der zweite deutsche Starter Leon Backhaus schied im Viertelfinale aus.

Nörls doppelter Erfolg in Kanada bedeutete einen krönenden und sehr versöhnlichen Abschluss für die deutschen Snowboarder, die eine durchwachsene Saison erlebt hatten und bei der WM in Georgien allein durch Nörl zu einer Medaille gekommen waren.

Nach dem Saison-Höhepunkt hatte sich zudem die Race-Boarderin Ramona Hofmeister zum vierten Mal nacheinander die Gesamtwertung in der olympischen Disziplin Parallel-Riesenslalom gesichert.