Werbung

Später Treffer bringt den Sieg

Später Treffer bringt den Sieg
Später Treffer bringt den Sieg

Ein Tor machte den Unterschied – der FC Bayern München siegte mit 2:1 gegen RB Leipzig. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den FCB. Auf eigenem Platz hatte RB im Hinspiel ein 2:2-Remis verbucht.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Bayern und Leipzig ohne Torerfolg in die Kabinen. 75.000 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den FC Bayern München schlägt – bejubelten in der 56. Minute den Treffer von Harry Kane zum 1:0. In der 65. Minute stellte die Heimmannschaft personell um: Per Doppelwechsel kamen Konrad Laimer und Mathys Tel auf den Platz und ersetzten Thomas Müller und Leroy Sané. Benjamin Šeško versenkte den Ball in der 70. Minute im Netz des FCB. Das Unentschieden zeichnete sich mehr und mehr ab, doch dann schlug Kane in der Nachspielzeit zu und erzielte den Führungstreffer für die Bayern. Nach der Beendigung des Spiels durch den Unparteiischen Sascha Stegemann feierte der FC Bayern München einen dreifachen Punktgewinn gegen RB Leipzig.

Trotz des Sieges bleibt der FCB auf Platz zwei. Mit 63 geschossenen Toren gehören die Bayern offensiv zur Crème de la Crème der Bundesliga. Der FC Bayern München knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der FCB 17 Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur vier Niederlagen.

RB holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Die Gäste haben auch nach der Pleite die fünfte Tabellenposition inne. Zwölf Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat Leipzig derzeit auf dem Konto. Mit sieben von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat RB Leipzig noch Luft nach oben.

Am kommenden Freitag treffen die Bayern auf den Sport-Club Freiburg, RB spielt tags darauf gegen den VfL Bochum 1848.