Werbung

Später Treffer: Wegkamp wird zum Sieggarant

Später Treffer: Wegkamp wird zum Sieggarant
Später Treffer: Wegkamp wird zum Sieggarant

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das SC Preußen Münster mit 2:1 gegen Rot-Weiss Essen gewann. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel, das 1:0 geendet war, hatte seinen Sieger mit Essen gefunden.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Münster bereits in Front. Niko Koulis markierte in der dritten Minute die Führung. Marvin Obuz versenkte den Ball in der 34. Minute im Netz des Gastgebers. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Bei Rot-Weiss Essen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Sascha Voelcke für Lucas Brumme in die Partie. Bei SC Preußen Münster kam Gerrit Wegkamp für Malik Batmaz ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (62.). Wegkamp traf per Rechtsschuss zur 2:1-Führung für Münster (80.). Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten von SC Preußen Münster.

Mit dem Dreier sprang Münster auf den neunten Platz der 3. Liga. Acht Siege, acht Remis und sechs Niederlagen hat SC Preußen Münster momentan auf dem Konto. Münster erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Essen besetzt momentan mit 36 Punkten den siebten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 30:30 ausgeglichen. Elf Siege, drei Remis und acht Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag trifft SC Preußen Münster auf den SV Waldhof Mannheim, Rot-Weiss Essen spielt tags zuvor gegen die Zweitvertretung des Sport-Club Freiburg.