Werbung

Sport-Club siegt im Kellerduell

Sport-Club siegt im Kellerduell
Sport-Club siegt im Kellerduell

Der SV Waldhof Mannheim verlor das Spiel gegen die Zweitvertretung des Sport-Club Freiburg mit 0:1 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Das Hinspiel beider Teams war 3:1 für Waldhof geendet.

Maximilian Breunig traf per Linksschuss zur 1:0-Führung für den Sport-Club (9.). In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den Tabellenletzten. Gleich drei Wechsel nahmen die Gastgeber in der 64. Minute vor. Ryan Johansson, Luca Marino und Joel Bichsel verließen das Feld für Lukáš Ambros, Johan Manzambi und Ifechukwu Ogbus. In der 78. Minute stellte Mannheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Martin Kobylański und Fridolin Wagner auf den Platz und ersetzten Bentley Bahn und Julian Rieckmann. Schließlich holte Freiburg II gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 1:0-Sieg.

Für den Sport-Club Freiburg II ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Insbesondere an vorderster Front kommt Freiburg II nicht zur Entfaltung, sodass nur 23 erzielte Treffer auf das Konto des Sport-Club gehen. Der Sport-Club Freiburg II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, vier Unentschieden und 19 Pleiten.

Der SV Waldhof Mannheim krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 17. Nun mussten sich die Gäste schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und sechs Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Nach der Niederlage gegen den Sport-Club bleibt Waldhof weiterhin glücklos.

Freiburg II tritt kommenden Freitag, um 19:00 Uhr, beim SV Sandhausen an. Einen Tag später empfängt Mannheim den SSV Jahn Regensburg.