Werbung

SSV Jahn Regensburg erwartet Heidenheim

SSV Jahn Regensburg erwartet Heidenheim
SSV Jahn Regensburg erwartet Heidenheim

Am Sonntag geht es für Heidenheim zum Saisonabschluss zum SSV. Regensburg gewann das letzte Spiel gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 und nimmt mit 31 Punkten den 17. Tabellenplatz ein. Letzte Woche siegte Heidenheim gegen den SV Sandhausen mit 1:0. Somit nimmt der 1. FC Heidenheim 1846 mit 64 Punkten den zweiten Tabellenplatz ein. Nachdem der SSV Jahn Regensburg im Hinspiel eine knappe 4:5-Niederlage gegen den 1. FC Heidenheim 1846 einstecken musste, soll es im Rückspiel erfolgreicher laufen.

Die Heimbilanz des SSV ist ausbaufähig. Aus 16 Heimspielen wurden nur 19 Punkte geholt. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des Heimteams zu sein, wie die Kartenbilanz (82-1-4) der vorangegangenen Spiele zeigt. Im Sturm der Elf von Joseph Enochs stimmt es ganz und gar nicht: 32 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte Regensburg lediglich einmal die Optimalausbeute.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Heidenheim ist die funktionierende Defensive, die erst 34 Gegentreffer hinnehmen musste. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Gast.

Das Team von Coach Frank Schmidt weist bisher insgesamt 18 Erfolge, zehn Unentschieden sowie fünf Pleiten vor. Bislang fuhr der SSV Jahn Regensburg acht Siege, sieben Remis sowie 18 Niederlagen ein.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den 1. FC Heidenheim 1846, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Heidenheim erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des SSV.