Werbung

Störche verlieren Spitzenspiel bei SpVgg

Störche verlieren Spitzenspiel bei SpVgg
Störche verlieren Spitzenspiel bei SpVgg

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das die SpVgg mit 2:1 gegen die Störche gewann. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit Kiel ein 2:1-Sieger feststand.

Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Armindo Sieb brachte Holstein Kiel in der 59. Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. Patrick Erras vollendete in der 64. Minute vor 11.008 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. In der 73. Minute stellte Fürth personell um: Per Doppelwechsel kamen Oussema Haddadi und Dennis Srbeny auf den Platz und ersetzten Lukas Petkov und Sieb. Branimir Hrgota traf per Linksschuss zur 2:1-Führung für das Heimteam (75.). Mit dem Ende der Spielzeit strich SpVgg Greuther Fürth gegen die Störche die volle Ausbeute ein.

Nach diesem Erfolg steht die SpVgg auf dem zweiten Platz der 2. Liga. Fürth weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zehn Erfolgen, fünf Punkteteilungen und vier Niederlagen vor. Seit neun Begegnungen hat SpVgg Greuther Fürth das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Nach 19 gespielten Runden gehen bereits 35 Punkte auf das Konto von Kiel und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Elf Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Die Situation bei Holstein Kiel bleibt angespannt. Gegen die SpVgg kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Kommenden Samstag (13:00 Uhr) tritt Fürth beim FC St. Pauli an, schon einen Tag vorher müssen die Störche ihre Hausaufgaben beim 1. FC Magdeburg erledigen.