Werbung

SV Werder Bremen im Aufwärtstrend

SV Werder Bremen im Aufwärtstrend
SV Werder Bremen im Aufwärtstrend

Der SV Werder Bremen kam am Samstag zu einem 3:1-Erfolg gegen den Sport-Club Freiburg. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Werder die Nase vorn. Das Hinspiel hatte beim 1:0 mit dem SC seinen Sieger gefunden.

Durch einen Elfmeter von Marvin Ducksch gelang Bremen das Führungstor. Wenig später verwandelte Vincenzo Grifo einen Elfmeter zum 1:1 zugunsten von Freiburg (28.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Justin Njinmah traf per Rechtsschuss zur 2:1-Führung für den SV Werder Bremen (53.). Wenig später kamen Nicolas Höfler und Attila Szalai per Doppelwechsel für Jordy Makengo und Lukas Kübler auf Seiten des Sport-Club Freiburg ins Match (72.). Julián Malatini stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit rechts den Stand von 3:1 für Werder her (93.). Letzten Endes holte Bremen gegen den SC drei Zähler.

Mit dem Dreier sprang der SV Werder Bremen auf den neunten Platz der Bundesliga. Der Gastgeber verbuchte insgesamt sechs Siege, fünf Remis und acht Niederlagen. Sechs Spiele ist es her, dass Werder zuletzt eine Niederlage kassierte.

Trotz der Niederlage belegt Freiburg weiterhin den siebten Tabellenplatz. Acht Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto.

Am kommenden Samstag trifft Bremen auf den 1. FSV Mainz 05, der Sport-Club Freiburg spielt am selben Tag gegen den VfB Stuttgart.