Werbung

Tabellenführung in Gefahr: Kiel unterliegt Braunschweig

Tabellenführung in Gefahr: Kiel unterliegt Braunschweig
Tabellenführung in Gefahr: Kiel unterliegt Braunschweig

Holstein Kiel hat sich zum Rückrundenauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga einen Patzer geleistet. Die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp unterlag dem Abstiegskandidaten Eintracht Braunschweig trotz eines sehenswerten Treffers von Steven Skrzybski mit 1:2 (1:1) und könnte im weiteren Verlauf des Spieltags die Tabellenführung verlieren.

Dabei hatte Skrzybski (11.) die Kieler mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte in Führung gebracht. Doch Fabio Kaufmann (43.) mit seinem Treffer kurz vor der Pause und Rayan Philippe (56.) drehten das Spiel und fügten Kiel die erste Niederlage seit sieben Ligaspielen zu. Für Braunschweig waren es wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Vor 15.034 Zuschauern bescherte Skrzybski Kiel einen Traumstart. Nach einer abgewehrten Ecke der Braunschweiger kam der Stürmer an den Ball und schoss ihn im hohen Bogen über den weit aufgerückten Keeper Ron-Thorben Hoffmann hinweg ins Tor.

Kiel verpasste es in der Folge, den zweiten Treffer nachzulegen - und das rächte sich: Diesmal schaltete Braunschweig nach einer Kieler Ecke schnell um, Kaufmann vollendete den Konter zum 1:1.

Auch nach der Pause blieb das Spiel offen, Philippe grätschte den Ball nach einem Durcheinander im Kieler Strafraum entschieden ins Tor.

Kiel mühte sich, den Druck zu erhöhen, öffnete aber so Räume für Konter. Bei einem dieser schnellen Gegenangriffe verpasste Philippe (72.) nur knapp den dritten Braunschweiger Treffer. In der Schlussphase vergab Kiel zahlreiche Chancen auf den Ausgleich.