Werbung

Terzic glücklich mit Hallers Startelf-Debüt: "Richtig gut"

Terzic glücklich mit Hallers Startelf-Debüt: "Richtig gut"
Terzic glücklich mit Hallers Startelf-Debüt: "Richtig gut"

Trainer Edin Terzic vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist sehr glücklich mit dem Startelf-Debüt von Sebastien Haller. "Wie er die Bälle verlängert, die Abwehr beschäftigt und für Entlastung gesorgt hat, das war richtig, richtig gut", sagte er nach dem verdienten 2:0 (1:0) bei Bayer Leverkusen.

Haller hatte nach überstandener Hodenkrebserkrankung zum ersten Mal von Beginn an für den BVB auf dem Platz gestanden und seinen Anteil zum Führungstreffer beigetragen. Bei Karim Adeyemis ersten Bundesligator ließ er eine Hereingabe von Julian Brandt clever durch. In der 61. Minute war der Arbeitstag des Stürmers beendet.

Auch abseits von Haller war Terzic mit dem dritten Sieg in Folge und den auf drei Punkte reduzierten Abstand auf Tabellenführer Bayern München sehr zufrieden. "Es macht grundsätzlich immer Spaß, auf die Tabelle zu gucken nach Siegen", sagte der 40-Jährige: "Der Abstand zu den für uns wichtigen Plätzen hat sich verringert, das sind Dinge, die wir gerne mitnehmen. Jetzt geht es darum, ob wir bereit sind, den nächsten Schritt zu gehen."

Weiter geht es für den BVB am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den SC Freiburg. "Auf uns wartet nächste Woche wieder ein extrem schweres Heimspiel gegen Freiburg", meinte Terzic: "Irgendwann im Mai gucken wir uns dann mal die Tabelle an."