Werbung

Ein tief gefallenes Talent ist zurück

Ein tief gefallenes Talent ist zurück
Ein tief gefallenes Talent ist zurück

Vor zwei Jahren bremste ein Vergewaltigungsvorwurf seine NFL-Karriere aus, nun bekommt Matt Araiza eine neue Chance - an der Seite von Superstar Patrick Mahomes bei Super-Bowl-Sieger Kansas City Chiefs.

„Ich bin stolz und fühle mich geehrt, einen Vertrag mit den Chiefs zu unterzeichnen. Ich bin begeistert, dass ich meine NFL-Karriere fortsetzen kann“, wird Araiza in einer Mitteilung der NFL-Agentur zitiert: „Ich möchte mich bei meiner Familie bedanken, die mein Fels in der Brandung war, und bei meinen vielen Freunden, die mich immer unterstützt haben. Ich freue mich darauf, die nächste Phase meiner Karriere bei den Super-Bowl-Champs zu beginnen“, heißt es weiter.

Matt Araiza zwei Jahre nach NFL-Aus zurück

Der 23 Jahre alte Araiza wurde in der sechsten Runde des NFL Drafts 2022 von den Buffalo Bills ausgewählt und galt als großes Talent. Während seiner College-Karriere an der San Diego State University hatte Araiza 2021 mit 51,19 Yards pro Punt einen neuen NCAA-Rekord aufgestellte und sich von Fans und Medien den Spitznamen „Punt God“ verdient.

Araiza bekam bilang allerdings nicht die Gelegenheit, sein Talent in der NFL zu zeigen: Noch vor seiner Debüt-Saison wurde Araiza im August 2022 von den Bills entlassen, nachdem ihm vorgeworfen wurde an einer Gruppenvergewaltigung einer 17-Jährigen auf einer College-Party beteiligt gewesen zu sein.

Die Staatsanwaltschaft erhob letztlich keine strafrechtlichen Anklage, weil sie anhand von Zeugenaussagen und anderer Indizien zum Schluss kam, dass Araiza die Party 30 Minuten vor der mutmaßlichen Tat verlassen hätte - Araiza war auch nicht auf den kurzen Beweisvideos zu sehen, die die mutmaßlichen Täter belasten. Es gab dennoch weiter Streit, weil der Anwalt der Klägerin die entlastenden Zeugenaussagen in Bezug auf Araiza öffentlich in Zweifel zog und weiter Vorwürfe erhob.

Zivilklagen zurückgezogen

Araiza antwortete mit einer Klage gegen das mutmaßliche Opfer wegen Rufschädigung, im Dezember 2023 einigten sich beide Parteien darauf, die jeweiligen Zivilklagen fallen zu lassen. Beide Seiten beharrten darauf, nichts falsch gemacht zu haben. „Ich kann nur hoffen, dass die Leute mich jetzt basierend auf den Fakten beurteilen werden und nicht nach den falschen Behauptungen in der Zivilklage und der Presse“, sagte Araiza.

Im Mai des vergangenen Jahres berichtete NFL Network bereits von einem Workout, welches Araiza bei den New York Jets absolviert haben soll. Nun bekommt der Special Teamer indessen seine erste echte Möglichkeit, sich in der NFL durchzusetzen.

Die Verpflichtung von Araiza könnte vor allem eine Reaktion der Chiefs auf den auslaufenden Vertrag des einmaligen All-Pro-Punters Tommy Townsend sein, der seit 2020 für das Team aus Kansas aufläuft.