Werbung

Bonn im Champions-League-Finale

Bonn im Champions-League-Finale
Bonn im Champions-League-Finale

Den Telekom Baskets Bonn fehlt nur noch ein Sieg zu ihrem ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte.

Beim Final Four der Champions League setzte sich das Team von Trainer Tuomas Iisalo in einem dramatischen Halbfinale mit 69:67 (41:31) gegen Gastgeber Unicaja Malaga durch und spielt am Sonntag (20.00 Uhr) in Spanien gegen Hapoel Jerusalem um die Trophäe. Die Israelis hatten zuvor ebenfalls hauchdünn 69:68 gegen Titelverteidiger Lenovo Teneriffa gewonnen.

Bundesliga-MVP TJ Shorts II war mit 21 Punkten wieder einmal der entscheidende Mann bei den Bonnern, die im Saisonverlauf des Europacup-Wettbewerbs nur zwei Niederlagen kassiert haben. Am Mittwoch steigen die Telekom Baskets verspätet als Hauptrundensieger in die Play-offs der Basketball Bundesliga (BBL) ein. Gegner sind die Niners Chemnitz.

Es winkt der insgesamt fünfte deutsche Europacup-Titel. Alba Berlin gewann den Korac-Cup (1995), der Mitteldeutsche BC die FIBA EuroCup Challenge (2004), die BG Göttingen die EuroChallenge (2010), und die Fraport Skyliners holten den FIBA Europe Cup (2016).