Werbung

Tori Spelling: Immer für einen Skandal gut

Der frühere Teeniestar Tori Spelling feiert am 16. Mai 2023 runden Geburtstag. (Bild: 2019 Joe Seer/Shutterstock.com)
Der frühere Teeniestar Tori Spelling feiert am 16. Mai 2023 runden Geburtstag. (Bild: 2019 Joe Seer/Shutterstock.com)

Als "Donna Martin" ging sie in die TV-Geschichte ein: Tori Spelling (50) gehörte von 1990 bis 2000 zu den Hauptdarstellern der Serie "Beverly Hills, 90210". Zusammen mit Jason Priestley (53), Ian Ziering (59), Shannen Doherty (52), Jennie Garth (51), Brian Austin Green (49), Gabrielle Carteris (62) und Luke Perry (1966-2019) wurde sie zum Kultstar einer ganzen Teenie-Generation. Doch danach blieben die großen Erfolge aus. Am 16. April 2023 feiert sie nun ihren 50. Geburtstag - und vermutlich ist der nächste private Skandal nicht weit.

Sie wuchs als reiche Tochter auf

Denn mit der erträumten Hollywood-Karriere klappte es nicht. Stattdessen vermarktet Tori Spelling ihr Privatleben, wo sie nur kann. Während einige ihrer damaligen Kollegen weitere Rollen in Serien und Filmen ergattern konnten, tingelte sie durch Reality-Shows und sprach über diverse Probleme. Dabei bekam sie den Erfolg im Showbusiness eigentlich in die Wiege gelegt: Ihr Vater Aaron Spelling (1923-2006) zählt zu den erfolgreichsten Produzenten der USA. Er zeichnete für mehr als 200 Serien und Filme verantwortlich. Zum Beispiel produzierte er "Starsky & Hutch","Drei Engel für Charlie", "Hart aber herzlich" und "Der Denver-Clan". Er hob auch zusammen mit Darren Star (61) "Beverly Hills, 90210" aus der Taufe.

Die acht Hauptdarsteller der Fox-Serie "Beverly Hills, 90210" prägten in den 1990er-Jahren eine ganze Teenie-Generation.  (Bild: hakanyalicn/Shutterstock.com)
Die acht Hauptdarsteller der Fox-Serie "Beverly Hills, 90210" prägten in den 1990er-Jahren eine ganze Teenie-Generation. (Bild: hakanyalicn/Shutterstock.com)


Die Rolle wurde extra für sie geschrieben

Bei der Reihe um eine coole High-Society-Clique wollte Tori Spelling unbedingt dabei sein. Sie hatte schon als Kind den Traum von der Schauspielerei gehegt und immer wieder kleinere Rollen in den Serien ihres Vaters übernommen. Zunächst sprach sie für die Hauptrolle "Kelly Taylor" vor, die aber an Jennie Garth ging. Stattdessen ließ Aaron Spelling ihr die "Donna Martin" ins Drehbuch schreiben, die zunächst als kleinere Nebenrolle angelegt war. Doch Tori Spelling erspielte sich mit der Zeit immer mehr Bildschirmzeit. Schließlich zählte sie zu den vier Schauspielern, die in den meisten Folgen der zehn Staffeln zu sehen waren. Sie kam nie so richtig von der Kultserie los: Ab 2008 spielte sie in Gastauftritten des Ablegers "90210" ihre alte Rolle. Zehn Jahre später entwickelte sie zusammen mit Jennie Garth eine Neuauflage. "BH90210" lief im August 2019 auf Fox, ein Großteil der Ursprungsbesetzung war mit dabei.

"Ich war entweder die Tochter von Aaron Spelling oder Donna Martin"

Noch immer zehrt Tori Spelling von dem weltweiten Erfolg der 90er-Jahre-Serie. Das glamouröse Leben, das sie als Kind des Erfolgs-Produzenten gewohnt war, führt sie allerdings längst nicht mehr. Nach "Beverly Hills, 90210" blieben die Rollenangebote aus. Und von dem 600-Millionen-Dollar-Vermögen ihres Vaters erhielt sie angeblich nur 800.000 Dollar, nachdem sie sich mit ihrer Mutter Candy (77) zerstritten hatte. In einem Interview mit dem "People"-Magazin sprach Tori Spelling 2019 über die Bürde ihrer Vergangenheit: "Ich war entweder die Tochter von Aaron Spelling oder Donna Martin. Ich war nie jemand anderes." Sie habe sich immer missverstanden gefühlt. Viel wurde auch über ihr Äußeres spekuliert. "Ich habe nur meine Nase und meine Brüste gemacht, das war es. Aber ich lese ständig, dass ich mehr gemacht hätte." Seit sie 17 Jahre alt war, sei über Beauty-Operationen getuschelt worden. "Ich erinnere mich daran, dass mein Vater sagte: 'Mach dir keine Sorgen. Nächste Woche ist es vorbei.' Aber diese Sache bin ich meine gesamte Karriere lang nicht losgeworden."​

Mit ihrem zweiten Mann bekam sie fünf Kinder

Schlagzeilen machte Tori Spelling nach dem Serien-Ende vor allem mit privatem Trubel. Ihre Ehe mit Schauspieler Charlie Shanian (geb. 1965) scheiterte bereits nach einem Jahr mit einem Knall: Sie verliebte sich 2005 am Set von "Mind Over Murder" in ihren ebenfalls verheirateten Filmpartner Dean McDermott (56). Die beiden schlossen nur zwei Wochen nach der Scheidung im Mai 2006 den Bund der Ehe und bekamen fünf Kinder: Liam (16), Stella (14), Hattie (11), Finn (10) und Beau (6). Das Paar machte sein Privatleben zum Geschäftsmodell und plaudert gerne Indiskretes aus. Tori Spelling veröffentlichte zwei Bücher über die schwierige Beziehung zu ihrer Mutter und ihr eigenes Leben als Mama. Sie tingelte durch alle möglichen Shows und beklagte ihre finanziellen Probleme. So sei der Kindersegen auch darauf zurückzuführen, dass sich das Paar keine Sterilisation leisten könne. Seit Jahren halten sich die beiden mit Ehekrisen in der öffentlichen Aufmerksamkeit. In ihrer Reality-Show "True Spelling" machten sie 2014 eine Therapie vor laufenden Kameras. Im Juni 2022 trennten sie sich, inzwischen postet Tori Spelling auf ihrem Instagram-Account wieder traute Familienbilder.

Zuletzt berichtete "Entertainment Tonight", dass das Paar an seinen Problemen arbeite: "Die Eheberatung hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass sie versuchen, die Dinge wieder in den Griff zu bekommen, und bisher ist es ziemlich gut gelaufen", wird ein Insider zitiert. Jeder gebe sein Bestes, um die Ehe am Laufen zu halten. Für eine Scheidung soll ohnehin das Geld fehlen.

Jennie Garth ist ihre "Seelenschwester"

Und so scheint Tori Spelling nach jedem Job zu greifen, der ein bisschen Kohle in die Kasse treibt. Vergangenes Jahr moderierte sie das Dating-Format "Love at First Lie". Auf ihrer Instagram-Seite erinnert sie gerne an die "Beverly Hills, 90210"-Zeit, was ihr wohl die meisten Klicks einbringt. Zusammen mit Jennie Garth gründete sie die Lifestyle-Marke "The BFF Collection", die im Homeshopping-TV verkauft wird. Denn auch privat kommt sie von damals nicht los: Die Frau, die ihre Traumrolle bekam, zählt zu ihren engsten Freundinnen und sei ihre "Seelenschwester". Weiter schwärmte sie Anfang April auf Instagram von ihrer einstigen Kollegin: "Meine Stimme, wenn ich Angst habe, meine Wirbelsäule, wenn ich nicht hart genug bin, meine Wahrheit, wenn ich sie nicht sehen kann." Sie kenne und liebe Garth seit 33 Jahren, so "dass wir ohne Worte kommunizieren können".

Und bis die beiden besten Freundinnen womöglich die nächste "Beverly Hills"-Reunion auf die Beine stellen, vermarktet Tori Spelling weiterhin ihr Privatleben. Anfang April meldete sie sich mit Augen-Klappe, nachdem sie ihre Kontaktlisten wochenlang nicht herausgenommen hatte. Im Januar teilte sie mit, dass ihre Tochter Stella an hemiplegischer Migräne leidet. Bei fünf Kindern gibt es sicher noch einige Geschichten zu berichten.