Werbung

Toxische Arbeitsumgebung? Das sagt Kelly Clarkson dazu

Am Set der Sendung von Kelly Clarkson soll angeblich eine toxische Arbeitsatmosphäre herrschen. Sie habe damit aber nichts zu tun. (Bild: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect)
Am Set der Sendung von Kelly Clarkson soll angeblich eine toxische Arbeitsatmosphäre herrschen. Sie habe damit aber nichts zu tun. (Bild: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect)

Kelly Clarkson (41) ist nicht nur seit vielen Jahren als Sängerin erfolgreich. Seit 2019 hat sie beim US-Fernseh-Network NBC auch ihre "The Kelly Clarkson Show". Vor den Kameras ist meist eine heile Welt zu sehen. Hinter den Kulissen der Talkshow soll jedoch eine toxische Arbeitsatmosphäre Alltag sein. Auf Instagram hat sich Clarkson nun dazu geäußert.

Was ist am Set der "The Kelly Clarkson Show" passiert?

Das Magazin "Rolling Stone" hat einen Bericht veröffentlicht, in dem ein derzeitiger sowie zehn ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behaupten, dass am Set eine toxische Arbeitsumgebung herrsche. Diese sagen, sie seien überarbeitet und unterbezahlt gewesen. Außerdem habe sich die Arbeit teils negativ auf ihre psychische Gesundheit ausgewirkt. Ein ehemaliger Angestellter könne sich etwa daran erinnern, wie er sich auf das Dach über der Bühne zurückzog, um dort zu weinen. NBC wollte sich demnach vor Veröffentlichung des Artikels nicht zu der Angelegenheit äußern.

Clarkson selbst soll jedoch nicht schuld daran sein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter glaubten, dass sie davon bisher gar nichts wusste. "Kelly hat keine Ahnung, wie unglücklich ihre Mitarbeiter sind", wird ein anderer Ex-Angestellter zitiert. Und ein weiterer: "Kelly ist fantastisch." Die 41-Jährige behandle alle mit Würde und zeige sich stets dankbar. "Ich wäre schockiert, wenn sie es wüsste."

Führungskräfte sollen Training erhalten

"In meinen 20 Jahren in der Entertainment-Industrie habe ich stets mit meinem Herzen geführt" und sie habe immer das getan, was sie für richtig gehalten habe, schreibt Clarkson. "Ich liebe mein Team bei der 'The Kelly Clarkson Show' und herauszufinden, dass irgendjemand sich bei dieser Sendung ungehört und/oder geringschätzig behandelt fühlt, ist inakzeptabel." Sie habe sich stets für "eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung" eingesetzt und werde dies auch weiterhin tun.

Bisher wurde die Sendung vorwiegend in Los Angeles aufgezeichnet, die neue Staffel soll allerdings in New York entstehen. Clarkson wolle sicherstellen, dass das neue Team - inklusive Angestellter, die weiterhin mit an Bord sind - nur aus den "besten und liebenswürdigsten" Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der gesamten Industrie bestehe. Alle Führungskräfte, darunter auch sie selbst, sollen daher ein spezielles Training bekommen, wodurch mögliche Toxizität am Set ausgemerzt werden soll.