Werbung

TSG-Negativserie: Matarazzo versteht Mentalitätsdebatte

TSG-Negativserie: Matarazzo versteht Mentalitätsdebatte
TSG-Negativserie: Matarazzo versteht Mentalitätsdebatte

Trainer Pellegrino Matarazzo vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim hat nach der jüngsten Negativserie mit nur einem Punkt aus vier Punktspielen Verständnis für die Mentalitätsdebatte bei den Kraichgauern.

"Wir arbeiten in der Breite beim Thema Mentalität, das ist extrem facettenreich. Ich sehe trotzdem Schritte, wir entwickeln uns in alle Richtungen", sagte der Coach vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Aufsteiger 1. FC Heidenheim: "Dass ein Sieg zu dem jetzigen Zeitpunkt uns allen gut tun würde, ist sicher kein Geheimnis."

Neben den Langzeitverletzten muss Matarazzo gegen Heidenheim auf den angeschlagenen Finn Ole Becker und den gesperrten Ozan Kabak verzichten.