Werbung

TTBL-Finale findet am 30. Juni in Frankfurt statt

Auf Düsseldorf folgt Frankfurt (IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Kenny Beele)
Auf Düsseldorf folgt Frankfurt (IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Kenny Beele)

Der Meister der Tischtennis Bundesliga (TTBL) 2024 wird wieder in Frankfurt gekürt. Wie die Liga am Donnerstag mitteilte, wird die Süwag Energie Arena (ehemals Ballsporthalle Frankfurt) am 30. Juni Austragungsort des diesjährigen Endspiels sein. Die Mainmetropole ist damit nach 2022 erneut Gastgeber des Saisonfinals, nachdem die Meistertrophäe im vergangenen in Jahr im Rahmen des Multisportevents "Die Finals" in Düsseldorf vergeben worden war.

Welche Teams in Frankfurt antreten werden, steht noch nicht fest. Titelverteidiger Borussia Düsseldorf um Rekord-Europameister Timo Boll steht als aktueller Hauptrundenzweiter bereits als Teilnehmer der Halbfinal-Play-offs im Mai fest. Ebenfalls bereits gesichert in den Play-offs steht der aktuelle Tabellenführer 1. FC Saarbrücken. Hinter den beiden Gesetzten kämpfen aktuell noch sechs Teams um die zwei noch zu vergebenen Plätze.