Werbung

TV-Tipps am Freitag

"Daheim in den Bergen: Alte Pfade - Neue Wege": Marie (Catherine Bode, r.) umarmt ihre Tochter Lisa (Theresa Scholze). (Bild: ARD Degeto/Arvid Uhlig)
"Daheim in den Bergen: Alte Pfade - Neue Wege": Marie (Catherine Bode, r.) umarmt ihre Tochter Lisa (Theresa Scholze). (Bild: ARD Degeto/Arvid Uhlig)

20:15 Uhr, Das Erste, Daheim in den Bergen: Alte Pfade - Neue Wege, Familiendrama

Es könnte so schön sein zwischen Marie (Catherine Bode) und Georg (Thomas Unger) als frisch verliebtes Paar und glückliche Eltern der kleinen Fritzi (Sophie Beck). Doch Marie leidet unter rätselhaften Lähmungserscheinungen, die immer häufiger auftreten und stärker werden. In dieser schweren Situation lernt sie eine Seite von Georg kennen, die ihre Liebe noch mehr stärkt. Auch auf seinem Hof, den er zusammen mit seinem Onkel Karl (Christoph M. Ohrt) auf Milchwirtschaft umgestellt hat, ist Georg gefordert.

20:15 Uhr, ZDF, Ein Fall für zwei: Am Ende des Regenbogens, Krimiserie

In letzter Minute setzt Dennis Urban (Marvin Rehbock) noch einen Notruf ab, Minuten später ist er tot. Die Polizisten finden Fabian Eisermann (Konstantin Lindhorst) bei seiner Leiche - der beteuert, er habe nur helfen wollen. Er engagiert den Frankfurter Anwalt Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr.), um seine Unschuld zu beweisen. Die Ermittlungen führen zu einem zweiten Fall, der etwas mit dem anderen gemeinsam hat: In den Wohnungen beider Mordopfer findet sich der Gingoo-Smartlautsprecher. Detektiv Leo Oswald (Wanja Mues) ermittelt undercover als Mitarbeiter bei Gingoo.

20:15 Uhr, RTLzwei, Escape Plan, Action

Der Ausbruchsexperte Ray Breslin (Sylvester Stallone) lässt sich in ein neues Hightech-Gefängnis einschleusen, um dessen Ausbruchssicherheit für die CIA zu überprüfen. Doch schnell wird Breslin klar, dass er in eine brutale Falle getappt ist. Nun muss er sich gemeinsam mit seinem Mithäftling Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger) möglichst etwas einfallen lassen.

20:15 Uhr, ProSieben, Er ist wieder da, Satirische Komödie

Adolf Hitler (Oliver Masucci) findet sich im Jahr 2014 in Berlin wieder. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 hat sich die deutsche Gesellschaft grundlegend verändert. Hitler muss sich zwischen der neuen Technik des Internets und zahlreichen Migranten zurechtfinden. Da ihn alle Menschen für einen Komiker halten, gewinnt er durch Medienauftritte an Beliebtheit. Die will er nutzen, um seinen Plan der Weltherrschaft weiter zu verfolgen.

21:15 Uhr, ZDF, Letzte Spur Berlin: Der Wanderer, Krimiserie

Die Taxifahrerin Merle Brackert (Janina Stopper) verschwindet während einer Tour. Das Letzte, was ihr kleiner Sohn Ben und ihre Mutter Elena (Julia Biedermann) von ihr hören, ist eine Textnachricht, die abrupt endet. Ist Merle Opfer eines Verbrechens durch ihren Fahrgast geworden? Oder hat ihr Verschwinden mit ihrem Ex-Freund Cedrik Menge (Louis Held) zu tun - Bens Vater, mit dem sie sich noch das Taxi teilt?