Werbung

U17-Coach: “Wollen letzten Schritt gehen“

U17-Coach: “Wollen letzten Schritt gehen“
U17-Coach: “Wollen letzten Schritt gehen“

Die deutschen U17-Fußballer wollen ihren Erfolgslauf bei der WM in Indonesien mit dem Titel krönen. „Das ist das Ziel. Sie wollen diesen letzten Schritt gehen“, sagte Trainer Christian Wück im ZDF-Morgenmagazin vor dem Finale am Samstag (ab 13 Uhr) gegen Frankreich. Er erwarte ein „unheimlich enges Spiel“.

Beim EM-Titelgewinn in diesem Jahr habe sein Team zweimal bewiesen, dass es die Franzosen schlagen könne.

„Ich glaube, dass wir mit unseren Tugenden, unserer Mentalität und unseren individuellen Fähigkeiten die Möglichkeit haben, den Titel zu holen“, sagte Wück. Man habe es geschafft, „ganz unterschiedliche Charaktere“ zu einem Team zu formen, „das durch dick und dünn geht“.

Zudem betonte der U17-Coach erneut, dass er kein Nachwuchsproblem in Deutschland sehe. Den Talenten fehlten jedoch die Spielzeiten im Übergangsbereich, sagte Wück: "Wir müssen lernen, den deutschen Talenten wieder mehr Vertrauen zu geben."

Unabhängig vom Ausgang des WM-Finals hofft der DFB-Coach darauf, dass sich die Entwicklung seiner Spieler aus dem erfolgreichen Jahrgang 2006 fortsetzt. Dies müsse in den Vereinen passieren.

„Da sind die Spieler gefordert, sie müssen ihre Leistungen zeigen. Aber auch das Vertrauen muss wieder kommen und die Möglichkeit, sich beweisen zu können“, forderte Wück.