Werbung

"Das ist unüblich": Bayern-Star verblüfft Effenberg

Ein wenig flog Winterneuzugang Eric Dier bisher unter dem Radar. Nicht wenige stellten sich auch schon vorab die Frage, ob der Winter-Neuzugang dem FC Bayern tatsächlich weiterhelfen könne - darunter auch Ex-Profi und TV-Experte Dietmar Hamann.

Tatsächlich war der im Januar als Notlösung für die Abwehr gekommene Dier zuletzt nicht immer nur positiv aufgefallen, erwies sich beim 2:2 gegen den SC Freiburg als zu langsam bei Kontern und halbherzig in den Zweikämpfen.

Und dennoch: Der langjährige englische Nationalspieler hat sich bei den Bayern nicht nur für eine weiterte Zusammenarbeit empfohlen, sein Vertrag weitete sich automatisch bis 2025 aus. Im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 überraschte Stefan Effenberg mit seinem Urteil über Dier.

Effenberg über Dier: „Das ist unüblich“

„Er ist der beste Bayern-Spieler in den letzten Wochen - und das ist unüblich“, sagte der SPORT1-Experte und frühere FCB-Profi. „Denn den holst du im Winter und man hatte sich gefragt: Ist das überhaupt der richtige Mann?“

Doch der 30 Jahre alte Dier sei „einer, der extrem stabil ist und der versucht, die Mannschaft wach zur rütteln. Das ist nicht normal.“

Nicht normal für Effenberg insofern, als dass der weiterhin in der Krise steckende deutsche Rekordmeister eigentlich noch viele weitere Akteure in seinen Reihen haben sollte - die als Anführer agieren.

Es „fehlen Kommandos, du brauchst eine Achse.“ Die gebe es unter dem zum Saisonende scheidenden Coach Thomas Tuchel jedoch nicht.

Dier-Vertrag verlängert sich automatisch

So oder so: Für den von Tottenham Hotspur gekommenen Dier geht das Kapitel FCB weiter, weil sich die dafür festgeschriebenen Konditionen in seinem bisherigen Arbeitspapier erfüllt haben - fünf Einsätze für die Bayern waren die Bedingung.

„Ich bin sehr glücklich in München. Jetzt ist meine Zukunft geregelt und ich kann mich ausschließlich auf meine Leistung und darauf konzentrieren, wie ich dem Verein helfen kann“, sagte der 1,91 Meter große Innenverteidiger in einer Mitteilung des Klubs.

„Sein Vertrag hat sich um ein Jahr verlängert aufgrund von Einsätzen“, erklärte der neue Bayern- Sportvorstand Max Eberl bei DAZN: „Er ist in unserer Abwehr mit seiner ganzen Persönlichkeit eine wertvolle Unterstützung.“

Das Duell in Freiburg war der siebte Bundesliga-Einsatz für Dier, dessen Leihgebühr rund vier Millionen Euro betragen hatte.