Werbung

Union-Star verpasst Legende ein Tattoo

Wettschulden sind Ehrenschulden - und so hat sich Torsten Mattuschka von Union Berlins Kapitän Christopher Trimmel ein Tattoo stechen lassen. Der 42-Jährige hielt damit sein Wort, schließlich hatte er im Januar versprochen, sich ein Tattoo zuzulegen, falls sich Union tatsächlich für die Champions League qualifizieren würde.

Trimmel, der selbst Tätowierer ist, durfte nun die Tinte auf den Oberschenkel Mattuschkas, einer Vereinsikone der Eisernen, setzen.

„Ich habe zu dem Zeitpunkt nicht gedacht, dass sie es schaffen“, sagte Mattuschka. Auf Social Media präsentierte Trimmel am Mittwochabend das Ergebnis: Das bekannte Logo der Königsklasse und darüber die Buchstaben „FCUB“, die Initialen des Köpenicker Klubs, zieren nun Mattuschkas Bein.