Werbung

Kann sich VfL Wolfsburg rehabilitieren?

Kann sich VfL Wolfsburg rehabilitieren?
Kann sich VfL Wolfsburg rehabilitieren?

Am kommenden Samstag trifft der VfL auf Hoffenheim. Wolfsburg musste sich im vorigen Spiel Borussia Dortmund mit 0:6 beugen. Die TSG 1899 Hoffenheim gewann das letzte Spiel souverän mit 3:1 gegen Eintracht Frankfurt und muss sich deshalb nicht verstecken. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Der VfL Wolfsburg siegte nur knapp mit 2:1.

Die Gastgeber befinden sich mit 46 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Die Mannschaft von Coach Niko Kovac wartet mit einer Bilanz von insgesamt zwölf Erfolgen, zehn Unentschieden sowie neun Pleiten auf.

In der Fremde ist bei der TSG noch Sand im Getriebe. Erst zwölf Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Gast steht aktuell auf Position 14 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Neun Siege, fünf Unentschieden und 17 Niederlagen stehen bis dato für das Team von Pellegrino Matarazzo zu Buche. Zuletzt lief es recht ordentlich für Hoffenheim – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Körperlos agierte die TSG 1899 Hoffenheim in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich der VfL davon beeindrucken lässt?

Dieses Spiel wird für die TSG sicher keine leichte Aufgabe, da Wolfsburg 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.