Werbung

Vier kleine Kristallkugeln für Para-Skiläufer

Vier kleine Kristallkugeln für Para-Skiläufer
Vier kleine Kristallkugeln für Para-Skiläufer

Die deutschen Para-Skirennläufer haben zum Abschluss der Speed-Saison im italienischen Sella Nevea nochmal einige Erfolge gefeiert.

Vierfach-Weltmeisterin Anna-Lena Forster sicherte sich in der sitzenden Klasse mit zwei weiteren Siegen die Kristallkugeln in den Disziplin-Weltcups in Abfahrt und Super-G.

In der stehenden Kategorie gewann Weltmeisterin Anna-Maria Rieder die Trophäe in der Abfahrt, in der Super-G-Wertung landete sie hinter ihrer Teamkollegin Andrea Rothfuss auf Rang zwei.

In dieser Woche bestreiten die Para-Alpinen in Cortina noch ihr Weltcupfinale in den technischen Disziplinen. Forster steht auch in Slalom und Riesenslalom vorm Triumph in den Disziplinweltcups.