Werbung

Vorwürfe gegen 4-fachen Braceletgewinner Anthony Zinno

Vorwürfe gegen 4-fachen Braceletgewinner Anthony Zinno
Vorwürfe gegen 4-fachen Braceletgewinner Anthony Zinno

Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht vom 18. auf den 19. Dezember 2023 bei einem Pokerturnier im Rahmen der WPT World Championship im Wynn Las Vegas. Öffentlich wurde er aber erst Ende Januar nach Zinnos vierten Platz für über $200.000 bei der Borgata Winter Poker Open Championship in Atlantic City. Bei Social Media gab es einige abfällige Kommentare zu Zinno, die sich auf eine verlorene/gestohlene Tasche bezogen.

Um es abzukürzen: Zinno wird von Pokerpro Corel Theuma (33) bezichtigt, ihm $19.000 aus einer Tasche gestohlen zu haben. Die Tasche hatte Theuma nach einem Spieltag bei einem Turnier der WPT unter seinem Stuhl vergessen. Einen Tag später bekam er sie über das Fundbüro zurück, allerdings nur mit $1.000 statt $20.000 darin. Videoaufzeichnungen des Wynn sollen belegen, dass Zinno die Tasche genommen und damit Waschräume aufgesucht hat. Außerdem soll das Casino Zinno laut Theuma aufgrund der Aufnahmen gebannt haben. (Offiziell bestätigt werden solche Ausschlüsse von Seiten der Casinos grundsätzlich nicht.)

Zinno selbst äußerte sich auf Anraten seiner Anwälte lange Zeit nicht zu dem Thema, brach aber in dieser Woche, nach dem der Polizeibericht öffentlich wurde, ebenfalls bei X sein Schweigen. Er habe die Tasche nach Spielschluss entdeckt und sein erster Instinkt war, sich selbst darum zu kümmern. „Mein Ziel war es, einen Ausweis zu finden oder den Besitz irgendwie zu verifizieren, den Besitzer oder gemeinsame Freunde zu kontaktieren und mich vielleicht irgendwo auf dem Strip (oder beim Neustart) zu treffen. Ohne Erfolg brachte ich die Tasche zurück zum Encore* (Lost & Found), schlief und spielte dann Tag zwei. Ich bestreite voll und ganz was behauptet wird.

Dass die Geschichte alles andere als klar ist, dazu scheint auch der Polizeibericht beizutragen, der vor allem Theuma verwirrt. Während die Security des Wynn zu ihm gesagt habe, Zinno hätte mit der Tasche die Waschräume aufgesucht, steht im Bericht, er wäre schnell an mehreren Sicherheitsleuten vorbei, hätte das Casino dann mit einem Lyft-Fahrer verlassen.

Außerdem steht im Bericht, dass Theuma ausgesagt habe, dass er selbst den Turniersaal verlassen hat, da er auf Toilette musste und die Tasche samt Geld zurückließ. „Das habe ich nie ausgesagt“, äußerte Theuma auf Nachfrage von Pokernews und bestätigte sein erstes Statement. Demnach hatte er das Casino auf direktem Wege verlassen, um ein Taxi zu bestellen. Erst da bemerkte er, dass er die Tasche vergessen hatte und eilte zurück.

Theuma steht jetzt vor dem Problem, zu beweisen, dass überhaupt $20.000 in der Tasche waren. In diesem Zusammenhang irritierte ihn auch eine weitere Notiz im Polizeibericht. Der zuständige Officer schrieb, das Theuma auf die Frage nach einem Nachweis für die $19.000 antwortete, dass er die 19k nur als Trinkgeld für Cocktail-Kellnerinnen dabeihatte.

Zinno beließ es bei seinem Statement bei, kündigte gleichzeitig aber auch an, dass er alle Einzelheiten bekanntgeben wird, sobald die Angelegenheit von rechtlicher Seite her abgeschlossen ist.

* Das Encore Las Vegas wurde 2008 als Erweiterung zum Wynn Las Vegas gebaut.